Philosophie

TAI CHI - wird auch als Schattenboxen bezeichnet - umfaßt Bewegungen, die ursprünglich aus dem Kampfsport entstanden sind und im Einklang mit der Natur sein sollen. Dabei werden die, für unseren menschlichen Organismus wichtige Energiezentren und -bahnen angeregt und gestärkt.

"Das allerhöchste Prinzip" , so könnte TAI CHI übersetzt werden, findet seinen bildhaften Ausdruck in dem Yin- und Yang-Zeichen. Es sind Gegensätze, aber sie ergänzen sich und wechseln sich ab. Alles ist in fortwährender Bewegung, alles verändert sich, verwandelt und läßt sich verwandeln. In diesem Symbol umschlingen und durchdringen sich die Gegensätze, eigentlich die Hälften eines Ganzen, einer Kreisfläche, durch die schwarze und weiße Farbe und durch den jeweils anders gefärbten Mittelpunkt- dem Herz, dem Auge- der Gegenform; so sind die gleichgroßen Teile nicht getrennt, sondern enthalten in ihrem Zentrum, im Herzen, sozusagen das Herz, die Mitte des jeweils Anderen.